Sie befinden sich hier: Start » Job & Karriere » Wecken Sie die Diva in sich!

Wecken Sie die Diva in sich!

Wecken Sie die Diva in sich!

Eine Diva ist eine Frau, die Ihre Stärken und Schwächen kennt und sich Ziele setzt. Kommunikations-Coach Monika Scheddin erklärt, wie Sie Ihr Diven-Potenzial nutzen, um im Beruf aufzusteigen.

bildungsXperten: Frau Scheddin, Sie arbeiten als Kommunikations-Trainerin und Coach für die Themen Erfolg, Führung und Präsentation. Außerdem haben Sie soeben ein Buch mit dem Titel „wecke die Diva in dir!“ veröffentlicht. Bitte stellen Sie sich, Ihr Buch und Ihre Tätigkeiten kurz vor.

Monika Scheddin im Interview

Kommunikations-Coach Monika Scheddin

Monika Scheddin: Seit fünfzehn Jahren leite ich die WOMAN´s Business Akademie und die WOMAN´s Business Clubs. Wir bieten Vorträge, Seminare und Einzelcoachings für Businessfrauen an. Dabei geht es immer darum, wie ich als Frau im Geschäftsleben erfolgreich und mit Vergnügen arbeiten kann und darüber hinaus auch noch ein erfülltes Privatleben haben kann.  Also Ausstrahlung, Wirkung, Auftreten, Ziele, Zeit und Prioritäten sind die Themen.  Bevor ich mich 1995 selbstständig machte, war ich zehn Jahre lang im Topmanagement tätig und selbst auf der Suche nach Rezepten und Vorbildern für Businessfrauen.  Die Geschichten von Deutschlands erfolgreichen Frauen – absolute hidden champions – in Verbindung mit Coaching-Werkzeugen finden sich in meinem Buch „Wecke die Diva in dir“. Es beschreibt den Weg von „fleißig“ zu „lässig-souverän“ von „dezent“ zu „charismatisch-schillernd“.  Eine Leserin schrieb mir: „Ich habe noch selten ein so anregendes, süffig verfasstes und motivierendes, starkes Buch gelesen! Ist ein richtiger Aufsteller!“. Dieses Feedback hat mir ein breites Grinsen ins Gesicht gezaubert.

bildungsXperten: Was ist für Sie eine Diva? Wie würden Sie diesen Begriff definieren?

Monika Scheddin: Kurz beschrieben ist die Diva eine Frau, die im Wesentlichen mit sich im Reinen ist, die also ihre Stärken und Schwächen kennt, sich Ziele setzt und vor Lebensfreude sprüht.

Die detaillierte Beschreibung:  Die Diva ist
emanzipiert, aber keine Emanze,
selbstbewusst und steht zu ihren Schwächen,
sehr selbstständig, ohne alles selber machen zu wollen,
erfolgreich, aber keine Streberin,
sie hat gute Manieren, ist aber kein wandelnder Etikette-Ratgeber.
Sie ist mutig, manchmal verwegen, immer für Überraschungen gut,
großzügig und emotional.
Die Diva ist ebenso einfach/unkompliziert im Handling wie eigenwillig.
Sie ist eindeutig Frau.
Ihre größte Stärke: ihr Humor.
Ihre größte Schwäche: ihr Gerechtigkeitsfimmel.
Ihr Credo: Wenn schon anders – dann besser!

Für diese göttliche Spezies Frau konnte es nur einen Titel geben: die Diva!

Im allgemeinen Sprachgebrauch verbinden wir mit Diva häufig „anstrengend“, „zickig“ und „über die  Maßen kapriziös“.  Der Name „Diva“ in seiner ursprünglichen positiven Bedeutung „göttlich“ passt jedoch ganz hervorragend zu diesem modernen Frauentyp.

bildungsXperten: Wie kann mich der „Diven-Faktor“ im Beruf weiterbringen?

Monika Scheddin: Gerade in kritischen Situationen – z. B. im Konflikt, bei einem verbalen Angriff – kann ich mir vorstellen: Wie verhalte ich mich gerade oder üblicherweise? Als Zicke, als der Harmonie suchende Kumpeltyp oder als win-win-orientierte Diva? Welche dieser Rollen könnte für genau diese Situation hilfreich und angemessen sein?  Zum Beispiel: Sie arbeiten freiberuflich (vielleicht auch neben der Arbeit) und erklären Ihrem potenziellen Kunden Ihr Honorar. Dieser erklärt: „Sie sind aber teuer!“ Die Zicke würde parieren „Sie arbeiten ja auch nicht für wenig Geld, wenn ich mir Ihre Uhr anschaue!“ Der Kumpel würde vielleicht einen Rabatt anbieten. Die Diva würde entweder charmant „ja, da haben Sie recht!“ antworten oder interessehalber fragen „was wäre denn für Sie ein angemessenes Honorar?“ .
Die Diva denkt nicht in Grenzen, sondern in Chancen.

Buchtipp

Wecke die Diva in dir!: Erfolgreich mit Glamour-Effekt (15,99€)

Wecke die Diva in dir!: Erfolgreich mit Glamour-Effekt Mit Monika Scheddins Diven-Strategie bringen Sie Glamour in Ihr Leben. Also Vorhang auf, denn jede Frau kann eine Diva werden!Jetzt bestellen

bildungsXperten: Hat jede Frau das Zeug zu einer Diva? Oder muss man schon eine ganze Portion Selbstbewusstsein mitbringen?

Monika Scheddin: Jede Frau kann eine Diva werden. Wenn sie will. Das heißt, dass sie Verantwortung für sich und ihr Leben übernimmt und mit offenen Augen durchs Leben läuft. Selbstbewusstsein ist im Übrigen das Ergebnis von angenommenen Herausforderungen, von Erfolgen und nicht die Voraussetzung. Also: Sich erst überwinden, dann Angst vor der eigenen Courage bekommen, dann erfolgreich sein, dann kommt Selbstbewusstsein. Quasi als Belohnung.

bildungsXperten: Wie steigere ich mein Diven-Potenzial?

Monika Scheddin: Am besten mit meinem 20-Punkte-Trainingsplan im Divenbuch.  Dort finden sich geballte Rezepte von 15 Jahren meiner Coach-Tätigkeit wieder. Was  haben erfolgreiche Businessfrauen getan oder gelassen, damit sie erfolgreich wurden? Welche Fehler kann man vermeiden und wer oder was kann behilflich sein?

bildungsXperten: Es gibt viele Männer-dominierte Branchen, in welchen Frauen es schwer haben, eine Führungsposition zu erlangen, bzw. die gleichen Perspektiven in Aussicht gestellt zu bekommen. Was denken Sie, woran das liegt?

Monika Scheddin: Zwei Dinge: Einmal fehlen auch hier den Männern die Vorbilder. Sie sind es einfach nicht gewohnt, in männerdominierten Branchen Frauen zu finden. Und sie müssen sich erst einmal daran gewöhnen. Noch bis in die 1970er Jahre konnte ein Mann seiner Frau verbieten zu arbeiten. Heute haben wir eine Frau als Chefin im Land. Frauen boxen, und spielen mittlerweile Fußball. Die Jungs lästern darüber – na und?
Frauen dürfen niemals darauf warten, dass ihnen jemand Chancen bietet. Chancen muss man sich holen.  Also Chancen schaffen und annehmen. Perspektiven bekommt immer der- oder diejenige, die ausgeschlafen ist und gut gucken kann.

Und last, but not least „man muss nicht recht haben, sondern erfolgreich sein“. Das heißt für Frauen, wenn ich in dem einen Unternehmen nicht voran komme, dann suche ich mir ein anderes. Love it, leave it or chance it – ist die Devise. Ich persönlich hätte mit meinem Lebenslauf z. B. bei der Allianz keine Chance gehabt. Bei einem amerikanischen Mittelständler jedoch zählte Leistung mehr als ein Doktor-Titel und ich konnte CEO werden.

bildungsXperten: Es ist ein Fakt, dass Frauen in der heutigen Gesellschaft trotz gleicher Qualifikation und Position immer noch weniger verdienen, als ein Mann. Woher stammt diese Ungerechtigkeit und was kann „frau“ dagegen tun?

Monika Scheddin: Was „frau“ dagegen tun kann? Mehr Geld verlangen. So einfach ist das. Es ist tatsächlich so, dass Frauen sich häufig unter Wert verkaufen und schlecht verhandeln. Sie sollten lernen, dass es im Vorstellungsgespräch eben nicht auf Kompetenz und Wissen ankommt. Die kann ich eh erst später unter Beweis stellen. Hier kommt es darauf an, sich gut zu präsentieren und überzeugend zu wirken. Also bevor Frauen die x-te Ausbildung absolvieren, sollten sie ihre Zeit in Networking und Rhetorik investieren. Und das funktioniert, wie ich aus zahlreichen Beispielen meiner Kundinnen weiß.

bildungsXperten: Eine zielstrebige, ehrgeizige Frau wird gerne mal als kalt und arrogant betitelt – bei einem Mann lösen diese Eigenschaften eher Bewunderung aus. Wie gelingt es, dieser falschen Wahrnehmung entgegen zu wirken?

Monika Scheddin: Eine Wahrnehmung liegt im Auge des Betrachters – mit Sicherheit auch gefärbt durch eine falsche Erwartungshaltung. Da ist mein Gegenüber eindeutig Frau und verhält sich so, wie ich es von einem männlichen Kollegen kenne. Verwirrung vorprogrammiert. „Wirken“ und „sein“ sind jedoch zwei völlig unterschiedliche Dinge. Solange ich nicht „kalt“ und „arrogant“ bin, muss ich vielleicht vorübergehend mit dem Image leben. Als junge Führungskraft wirkte ich persönlich wohl eher dezent und wurde regelmäßig unterschätzt. Mit dem Wissen um seine Wirkung kann man / frau zu so manchem Überraschungs-Coup ausholen. Lange Rede – kurzer Sinn: Verschwenden Sie Ihre Energie nicht darauf, gemocht zu werden. Arbeiten Sie an Ihren Zielen..

bildungsXperten: Würden Sie sagen, dass attraktive Frauen es leichter haben, erfolgreich im Job zu werden? Wie schätzen Sie das ein?

Monika Scheddin: Diese Frage beantworte ich mit einem entschiedenen Jein! Sieht eine Frau zu gut aus, unterstellt man ihr fehlende Kompetenz. Da hilft dann übrigens ein Doktor-Titel. Aber man erwartet von Frauen (wie von Männern) unbedingt, dass sie gepflegt sind. Von erfolgreichen Menschen erwartet man, dass sie hart und diszipliniert arbeiten können und dabei aussehen, als kämen sie frisch aus dem Urlaub. Also Frauen, denen man an der Figur ansieht, dass sie sportlich und damit diszipliniert sind, können definitiv punkten.

In bestimmten Branchen ist Schönheit absolut wichtig und das Maß vieler Dinge(Werbung, Frauenzeitschriften, Kosmetikbranche..). Ansonsten gilt: Im Business geht es eben nicht ums Flirten, sondern ums Geschäfte machen.

bildungsXperten: Ist es ok, die Waffen einer Frau im Job einzusetzen und auch mal ein bisschen zu flirten? Oder kann dieser Schuss nach hinten losgehen?

Monika Scheddin: Charme einsetzen – wunderbar. Flirten oder sein Dekolleté in Szene setzen – ich denke, das passt nicht zu Ihren Zielen.

Das Interview führte Julia Höger.


Mehr zu diesem Thema bei http://www.diva-in-dir.de/
Stichwörter: , ,