Sie befinden sich hier: Start » Bildungschannels

Bildungschannels

Bildungschannels

BWL studieren ohne Abitur – Wege für Praktiker zum Bachelor oder Master

Führungsverantwortung, anspruchsvolle Aufgaben, bessere Aufstiegschancen, ein akademischer Titel – wer den Ehrgeiz hat, Karriere zu machen und auch persönlich voranzukommen, hat ohne qualifizierte Bildungsabschlüsse oft schlechte Karten. Aber nicht für jeden ist ein klassisches Hochschulstudium als Weiterbildung die richtige Wahl. Und längst nicht jeder hat dafür auch die Zugangsvoraussetzung in der Tasche. Welche Möglichkeiten gibt es, auch ohne Abitur zum Ziel zu kommen?

» mehr


Frau an Laptop
Bildungschannels

Mit wissenschaftlichem Coaching sicher durch das Studium

Im hektischen, modernen Studienbetrieb kann es schon mal vorkommen, dass einzelne Studierende zwischen überfüllten Hörsälen und ausgebuchten Sprechstunden bei der Betreuung leer ausgehen. Wissenschaftliche Coaches und Mentoren versprechen da zu unterstützen, wo Betreuer und Doktorväter an die Grenzen ihrer Kapazitäten geraten. Was kann die Hilfe aus dem privaten Forschungssektor und wie funktioniert sie?

» mehr


Studium

Schulden durch BAföG nach Studienende reduzieren

Studieren in Deutschland kann mitunter sehr teuer sein. Dabei geht es jedoch weniger um die Studiengebühren, sondern vielmehr um die Unterbringung und die Lebenshaltungskosten während des Studiums. Wer keine vermögenden Eltern hat, setzt dabei auf BAföG. Doch die Förderung vom Staat wird nur zur Hälfte als Zuschuss gewährt. Die andere Hälfte muss als Darlehen abgezahlt werden. Wer sich die Regelungen jedoch genauer anschaut, kann dabei ein enormes Sparpotenzial nutzen.

» mehr


Bildungschannels

In sieben Schritten zur Abschlussarbeit

Am Ende des Studiums steht für fast alle Studierenden eine letzte große Hürde: Die Abschlussarbeit muss verfasst werden. In dieser sollen Hochschulabsolventen zeigen, dass sie das wissenschaftliche Arbeiten verinnerlicht haben und für ihr Thema einen Mehrwert liefern, der im Idealfall als Grundlage zukünftiger Forschung dienen kann.

» mehr


Ausbildung

Ausbildungsqualität verbessern – mit einer Betriebsvereinbarung

Jetzt ist es wieder soweit: Viele Auszubildende beginnen ihre Ausbildung in Betrieben und Unternehmen. In vielen Branchen ist es in den letzten Jahren zu einer Neuordnung des Berufsbildes gekommen. Ausbildungsordnungen wurden geändert, Ausbildungsberufe neu gegliedert. Betriebsrat sowie Jugend- und Auszubildendenvertretung können dazu beitragen, dass eine qualifizierte Ausbildung im Betrieb sichergestellt ist: Mit einer Betriebsvereinbarung.

» mehr


Studium

Praktikum im Studium – Wann greift hier der Mindestlohn?

Vor allem junge Menschen im Studium benötigen hin und wieder ein Praktikum, um die Berufswelt nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch kennen lernen zu können. Dies ist für jeden Studiengang anzuraten und oft auch als Pflichtpraktikum in den Lehrplan integriert. Dabei müssen sich Studenten nicht unbedingt auf einen Beruf festlegen in dem Sie das Praktikum absolvieren möchten. Die entsprechende Fachrichtung reicht oft schon aus, um wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Auch in anfangs vielleicht noch nicht so interessanten Branchen und Berufen gibt es wertvolle Fähigkeiten, die Sie erlernen können. Dazu gehören Dinge wie Empathie, der Umgang mit Kunden und Kollegen, termingerechtes Arbeiten oder auch die Arbeit unter Anleitung. Der Mindestlohn ist hierbei ein großes Thema. Denn: Viele Praktika sind immer noch un- oder zumindest unterbezahlt.

» mehr


Ausbildung

Checkliste Ausbildungsstart: Perfekt vorbereitet in die Zukunft

Der Übergang von der Schule in das Berufsleben birgt viele Veränderungen. Es gibt im Vorfeld einiges zu beachten und zu organisieren. Um einen guten Überblick darüber zu bekommen, was für den Ausbildungsbeginn alles vorbereitet werden muss, wird nachfolgend eine Checkliste geliefert. Damit sollte möglichst früh begonnen werden, um sich eine Menge Stress zu ersparen und von einem gelungenen Berufseinstieg zu profitieren.

» mehr


Ausbildung

Fachkräftemangel: Karriere ohne Studium

Seit Jahren steigt die Zahl der Studierenden an deutschen Hochschulen stetig an. Während die Hörsäle häufig überfüllt sind, suchen viele mittelständische Unternehmen vergeblich nach neuen Lehrlingen. Tausende Lehrstellen bleiben unbesetzt und Experten fürchten für die kommenden Jahre einen Mangel an nichtakademischen Fachkräften in technischen Berufen. Für viele Menschen kann eine Ausbildung oder Weiterbildung die Chancen auf dem Arbeitsmarkt deutlich verbessern.

» mehr


Studium

Versicherungen für Studenten – Das sollten Sie beachten

Der Eintritt ins Studentenleben markiert einen großen Schritt in Richtung Selbstständigkeit. Neben der Wahl des passenden Studiengangs bedeutet dies meistens auch den Umzug in eine andere Stadt und die Suche nach der ersten eigenen Unterkunft. Dabei stellt sich oft die Frage, welche Versicherungen für Studierende sinnvoll und notwendig sind. In vielen Fällen bleiben sie weiterhin über ihre Eltern mitversichert. Hier finden Sie die wichtigsten Versicherungen im Überblick.

» mehr


Ausbildung

Girokonto im Studium: Diese Faktoren sollten Sie beachten

Wer noch kein eigenes Girokonto besitzt, muss dieses spätestens mit dem Beginn des Studiums oder der Berufsausbildung eröffnen. Für Studenten ist es beispielsweise erforderlich, wenn sie BAföG beziehen oder einen Nebenjob aufnehmen. Azubis und Studenten haben meist kein größeres Budget zur Verfügung, sodass diese von den Banken oft ein kostenloses Girokonto angeboten bekommen. Wichtig ist es dennoch, die Girokonten im Vorfeld zu vergleichen. Denn auch wenn das Konto kostenfrei ist, gibt es Faktoren, die einen jungen Menschen teuer zu stehen kommen können.

» mehr