Sie befinden sich hier: Start » Bildungschannels » Schule » Englisch lernen vor Ort: Sprachreisen nach London

Englisch lernen vor Ort: Sprachreisen nach London

Sprachreisen nach London

Ob bei der Bedienung moderner Technik oder bei Reisen in alle Welt, mit der Beherrschung der englischen Sprache eröffnen sich dem Menschen viele Möglichkeiten. So ist es schon für Schulkinder wichtig, die Weltsprache zu lernen. Besonders viel Spaß macht das Lernen auf Sprachreisen nach London.


Wer sich heute für eine Arbeit oder eine Lehrstelle bewirbt, der erlebt immer wieder, dass gerade Fremdsprachenkenntnisse wie Englisch für eine Anstellung unbedingt notwendig sind. Selbst die deutsche Sprache kommt ohne englische Ausdrücke nicht mehr aus. Auch wer die moderne Technik nutzen will, wird immer wieder mit englischen Fachausdrücken konfrontiert. Will der Lernende sich in kurzer Zeit sprachliches Wissen aneignen, sind Reisen in das Mutterland der gewünschten Sprache von Vorteil. So lernt der Urlauber Englisch im täglichen Umgang und in Unterhaltungen mit Einheimischen. Genauso sind intensive Trainingseinheiten in Kursen vor Ort bestens dazu geeignet, schnell und wirkungsvoll einen großen englischen Sprachschatz zu erlangen.

Eintauchen in die englische Kultur

Ist der Lernende auf der Suche nach dem geeigneten Ort für eine Sprachreise, dann ist die Landeshauptstadt London eine hervorragende Wahl. Hier taucht der Besucher tief in die englische Kultur ein und bekommt zusätzlich die Möglichkeit, die englische Sprache in Gesprächen mit Einheimischen zu üben. Ob der Urlauber in englischen Restaurants endlich selber bestellt oder sich im Kino einen englischen Film anschaut: Das alles hilft dem Sprachschüler, seine Kenntnisse der englischen Sprache zu verbessern. Die tägliche Konfrontation mit der englischen Sprache schult die richtige Aussprache. Dazu lernt der Sprachschüler alltägliche Redewendungen, die in den normalen Lehrbüchern nicht vorkommen.

Sprachreisen in den Schulferien

Gerade wenn Eltern für ein Schulkind die passende Sprachreise suchen, ist das Internet hilfreich. Hier finden Eltern beispielsweise die Sprachreisen der Familie Matthes. Der Vorteil von Sprachreisen für Schüler ist die Sicherheit für die Eltern, wenn das Kind in die englische Hauptstadt reist. Hier können Kinder als Sprachreisende in gastfreundlichen englischen Familien ihre Zeit verbringen. So kann der jugendliche Reisende eine turbulente Großstadt erleben und die britische Hauptstadt in einem geschützten Rahmen kennenlernen. Von Windsor Castle bis zum Tower erlebt der Sprachschüler die Geschichte des Landes und erhält gleichzeitig einen tiefen Einblick in das heutige Leben und das moderne London.

London ist ein teurer Spaß

Natürlich ist London für jeden Sprachreisenden eine bunte Metropole, die mit dem Palast der Queen begeistert. Die Popularität der Stadt schlägt sich auch in den Kosten für Wohnen und Leben nieder. Wer in der Stadt eine Wohnung finden will, der muss sich darauf einstellen, dass er astronomische Mieten zahlen muss. Dies ist auch ein Problem für den Sprachreisenden, weil er sich in London auf hohe Kosten für seine Unterkunft einstellen muss. Dazu kommen allgemein höhere Ausgaben als in anderen Städten. Reisende können bei den Kosten für Essen und Trinken also nicht auf ein Schnäppchen hoffen.

Die englische Hauptstadt in einer Gruppe erleben

In kleinen Gruppen, die alle gerne bessere Noten in Englisch haben wollen, macht das Lernen mehr Spaß und die jungen Londonreisenden verbringen ihre Ferien mit Gleichaltrigen. Ein Spaß mit Lerneffekt, denn nach dem Auswendiglernen von Vokabeln bietet jeder Tag die Möglichkeit, Zeit gemeinsam mit der Gruppe zu verbringen. Da können Sportarten wie Fußball, Badminton, Reiten, Golf oder Tennis zur Freizeitbeschäftigung werden. Durch den Kontakt zu englischen Familien können lebenslange Freundschaften entstehen, sodass ein Sprachkurs auch zur Völkerverständigung beitragen kann. Am Ende der Reise erhalten die Teilnehmer häufig ein Zertifikat, das die Bildungsreise bescheinigt. Aber der größte Vorteil ist, dass der Sprachschüler die englische Sprache im täglichen Gebrauch sicher beherrscht. Dies schafft für viele Schüler mehr Selbstvertrauen, sodass der Englischunterricht keine Belastung mehr sein muss.


Mehr Artikel von Bettina Weiss

Das könnte Sie auch interessieren

Generation Internet – online sinnvoll lernen

Obwohl online einige Gefahren für die junge Generation lauern, ist das Internet ein ausgezeichnetes Medium, um individuelle Fähigkeiten zu fördern und den Wissenshorizont zu erweitern. Entscheidend für den Lernerfolg ist die sinnvolle Nutzung des Internets. Nachfolgend finden Eltern und Schüler praktische Tipps und Empfehlungen.

  » mehr

Ein Auslandsjahr während der Schulzeit

Viele junge Leute haben den Wunsch, während ihrer Schulzeit für eine Weile ins Ausland zu gehen, um eine neue Kultur kennenzulernen oder eine neue Sprache zu erlernen. Soll es mehr als ein Ferienaustausch sein, so bietet sich ein 5-10-monatiger Aufenthalt im Ausland, in der 10. oder 11. Klasse an.   » mehr