Sie befinden sich hier: Start » Bildungschannels » Clever Sparen als Student

Clever Sparen als Student

Clever Sparen als Student

Gründe zum Sparen gibt viele: die nächste Reise, das bevorstehende Auslandssemester, ein neues Auto, die Einrichtung für die erste eigene Wohnung – oder einfach nur flüssig sein. Für jedes Ziel gibt es das richtige Sparprodukt – auch für Studenten.

Immer flüssig bleiben mit dem Tagesgeldkonto

Wir alle wollen Sicherheit und Geld bringt sie uns auch. Es ist also durchaus clever, sich jeden Monat einen gewissen Geldbetrag beiseitezulegen, ohne sich gleich längerfristig für ein Sparprodukt entscheiden zu müssen. Ein Tagesgeldkonto ist dafür die ideale Anlageform. Hier können Sie als Student jede beliebige Summe anlegen, eben gerade so viel, wie vom Job übrigbleibt oder Sie vielleicht zwischendurch sogar geschenkt bekommen. Das Clevere am Tagesgeld? Sie sind zeitlich nicht gebunden und kommen jederzeit an Ihr Geld. Und: Die Zinsen beim Tagesgeld sind durchaus beachtlich – wenn man die Angebote genau vergleicht.

Fixe Zinsen auf dem Festgeldkonto

Opa oder Oma schenken Ihnen eine größere Geldsumme oder auf Ihrem Girokonto liegt seit einiger Zeit ein stattlicher Betrag, den Sie aktuell nicht brauchen? Hier wäre ein gut verzinstes Festgeldkonto eine gute Anlagemöglichkeit. Gerade bei Online-Banken gibt es jede Menge Angebote mit guten Zinsen für verschiedene Laufzeiten. Allzu lange sollte man sich allerdings nicht binden, denn es könnte gut sein, dass es in 6 oder 12 Monaten bereits bessere Zinsangebote gibt. Das Gute beim Festgeld: Sie wissen bereits jetzt, was am Ende der Laufzeit auf dem Konto steht – denn Festgeldzinsen vereinbaren Sie mit Ihrer Bank fix für die gesamte Laufzeit.

Für ein konkretes Ziel sparen mit dem Sparplan

Mit genauem Plan zu sparen, kann sehr sinnvoll sein. Sie wissen beispielsweise, dass in drei oder fünf Jahren ein größeres Projekt ansteht? Dann können Sie sich per Sparplan mit kleinen Raten ein gutes Finanzpolster zulegen. Sparpläne bringen Ihnen neben festen Zinsen oft zusätzlich noch attraktive Bonuszahlungen. Das steigert die Rendite und kann schon mit kleinen monatlichen Sparraten nach ein paar Jahren den einen oder anderen Traum erfüllen. Doch auch hier gilt: Angebote genau vergleichen und auf die Gesamtrendite achten.

Schickes Zuhause mit einem Bausparvertrag

Bausparen ist nur was für ältere Semester? Nicht unbedingt! Denn mit einem flexiblen Bausparvertrag können Sie schneller zum Ziel kommen. Summe und Laufzeit für einen Bausparertrag sind heute frei wählbar – und: Sie können Ihr Geld für fast alles rund um Wohnung und Einrichtung verwenden, notfalls auch für Reparaturen. Der Clou beim Bausparen: Sie müssen meist nicht einmal die Hälfte Ihrer Wunschsumme ansparen und können dann bereits über die komplette Bausparsumme verfügen. Den Rest können Sie in kleinen Raten bequem abbezahlen.

Wenn das Geld nicht reicht, hilft ein günstiger Kredit

Oft braucht man sofort Geld und hat es leider nicht. Ein günstiger Sofortkredit kann hier weiterhelfen. Wenn Sie regelmäßig mit einem Nebenjob Einnahmen erzielen oder Ihre Eltern Sie monatlich mit einem fixen Geldbetrag im Studium unterstützen, zeigen sich Banken für einen kleinen Sofortkredit meist sehr offen. Zwei-, oder dreitausend Euro können Sie sich so beispielsweise für eine gewisse Zeit borgen. Achten sollten Sie beim Sofortkredit vor allem auf die Effektivzinsen und die Zusatzkosten. Das entscheidet letztlich über die monatliche Rate – und Lockangebote mit günstigen Zinsen sind nicht immer das beste Angebot. Der Vorteil beim Sofortkredit sind die deutlich günstigeren Zinsen als der Dispokredit auf Ihrem Konto. Ein Sofortkredit kann sich so durchaus auch zur Umschuldung bestehender Überziehungskredite eignen.


Mehr Artikel von Benjamin Fink
Stichwörter: , , , ,

Das könnte Sie auch interessieren

Die besten Spartipps für Studenten

Wer seinen Studentenausweis clever einsetzt, kann jede Menge Geld sparen. Vom kostenlosen Girokonto über vergünstigtes Telefon, Zeitschriften, Kino bis hin zum Urlaub  - bildungsXperten zeigt, wo Studenten richtig sparen können.   » mehr